Hygienekonzept für den Spielbetrieb aller unserer Heimspiele in der Willy-Jürissen Halle:

Basis des Hygienekonzepts ist die „WHV Adaption Return to Play NRW“, nachfolgend die daraus abgeleiteten Maßnahmen und Regelungen für den Spielbetrieb in der Halle Willy-Jürissen

• MASKENPFLICHT
- In allen Hallenräumlichkeiten, in denen die Abstandsregelungen mit einem Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden können, gilt Maskenpflicht.
- Dieses betrifft Umkleidekabinen, Gänge, Toiletten und Zuschauerbereiche
- Das Kampfgericht muss durchgängig Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen, da der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
- Die Mannschaften tragen in den Gängen und Kabinen bis zur Auswechselbank MNS. Erst an der Auswechselbank dürfen die Spieler/innen Ihre Maske abnehmen.

• REGELUNGEN FÜR ZUSCHAUER/INNEN UND MANNSCHAFTEN FÜR DEN AUFENTHALT IN DER SPORTHALLE WILLY-JÜRISSEN

 
- Die Spieler/innen betreten und verlassen die Halle ausschließlich durch den Spielereingang (vorne an der Lothringer-Straße). Dabei gilt Maskenpflicht. Die Spieler/innen begeben sich nach dem Betreten der Halle unverzüglich in die Ihnen, über Hinweisschilder zugeordnete, Kabine.


- Die Zuschauer/innen betreten und verlassen die Halle nur über den Zuschauereingang (hinten am Parkplatz Göbenstraße). Über die gekennzeichneten Wege eines Einbahnstraßensystems gelangen die Zuschauer/innen, nach deren Registrierung, in die zugewiesenen Zuschauerbereiche der einzelnen Mannschaften. An Ihrem Sitzplatz darf unter Einhaltung der Abstandsregelungen die Maske abgenommen werden. Sobald jedoch der Platz wieder verlassen wird, ist wieder eine Maske zu tragen.
- Um eine Vermischung zu vermeiden sind allen Heim- und Gastzuschauern eigene Tribünenbereiche zur Trennung zugeordnet. In welchem Block die jeweiligen Zuschauer zugeordnet sind, ist den Schildern im Eingangsbereich zu entnehmen.( A_B Gast und C-D Heim) Ist die Kapazität des Blocks erreicht, können keine weiteren Zuschauer/innen zugelassen werden.
- Die Schiedsrichter/innen müssen sich in dem Schiedsrichterraum umziehen, da alle 2 vorhandenen Kabinen durch die Mannschaften belegt sind.
- Die Mannschaften verlassen Ihre Kabine erst, wenn die Mannschaften des vorherigen Spiels wieder in Ihren Kabinen sind. Danach können sich die Mannschaften des nächsten Spiels aufwärmen. Sie betreten zu keinem Zeitpunkt die Tribüne.
- Nach dem Spiel begeben sich die Mannschaften zügig zu Ihren Kabinen.
- Es besteht die Möglichkeit, unter Einhaltung der Abstandsregeln, zu duschen. Hier muss dann in Kleingruppen geduscht werden. Dies geschieht auch zügig, da nachfolgende Mannschaften erst nach Verlassen und Desinfektion der Kabine die Kabine betreten können und so lange draußen warten müssen.
- Die Zuschauer/innen verlassen auch unmittelbar nach dem Spiel mit Maske über die gekennzeichneten Wege die Halle.
- Grundsätzlich gilt, dass sich maximal 2 Mannschaften und die Zuschauer/innen von 2 Mannschaften in der Halle aufhalten dürfen. Mannschaften und Zuschauer/innen eines nachfolgenden dritten Spiels müssen solange draußen warten bis die Mannschaften und Zuschauer/innen des ersten Spiels die Halle verlassen haben.

• RÜCKVERFOLGBARKEIT
- Die Zuschauer/innen müssen beim Betreten der Halle Ihre Kontaktdaten in eine Anwesenheitsliste eintragen. Diese Listen werden im Bedarfsfall dem Gesundheitsamt zur Rückverfolgung zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmerlisten werden nach 4 Wochen durch den Heimverein datenschutzkonform vernichtet. Zuschauer/innen, die Ihre Kontaktdaten nicht abgeben wollen, dürfen die Halle nicht betreten.
- Die Spieler/innen, Offizielle und Schiedsrichter/innen sind über die Erfassung in nuliga rückverfolgbar.

• HYGIENE / DESINFEKTION
- Für die Zuschauer/innen sind Desinfektionsmittel bei der Anmeldung bereitgestellt.
- Die Auswechselbänke werden vor jedem Spiel desinfiziert. Auf eine erneute Desinfektion in der Halbzeit kann verzichtet werden, wenn die Mannschaften auf einen Seitenwechsel verzichten.
- Für das Kampfgericht werden Einmal-Handschuhe zur Verfügung stellt. Dadurch wird eine Kontaminierung über den Laptop zur Spielerfassung bzw. der Uhr weitestgehend vermieden. Vor jedem Spiel werden der Zeitnehmertisch, die Uhr und das Laptop desinfiziert.
- Nach dem Verlassen der Kabinen werden diese, vor dem Betreten durch nachfolgende Mannschaften, desinfiziert.
- Es ist auf einen Mindestabstand von 2 Metern zwischen Spielern und Zuschauern zu achten. Deshalb wird die unterste Stufe der Tribüne nicht ausgefahren.

• TOILETTENNUTZUNG
- Im Toilettenbereich dürfen sich maximal 2 Personen unter Einhaltung des Mindestabstands und MNS aufhalten.

• VERKAUF
- Ein möglicher Verkauf findet unter besonderen Hygieneregelungen statt:
- MNS / Plexiglas / Faceschild / Handschuhe
- Hände- und Flächendesinfektionsmittel

 

Handballobmann

Lars Jankowski

L_Jankowski@web.de

0176 20049986

ESB Verantwortlicher

Ralf Beckers

ralf.beckers@online.de

+4915255995763

Kommen sie zu uns
Mitgliedsantrag.doc
Microsoft Word-Dokument [298.0 KB]