Nachruf Rudi Weller

 

In tiefer Trauer müssen wir leider von Rudi Weller Abschied nehmen.

 

Kurz vor Ostern, nach schwerer Krankheit, verstarb unser Teamchef, Mannschaftsbetreuer (es gab immer Bananen, Knoppers und nach den Spielen auch eine Pizza für Alle), Vorstand, Sponsor und handballverrückter Freund.

 

Seit mehr als 15 Jahre prägte er die 1. Mannschaften des HC. Rot-Weiß Oberhausen. Über Karl Bergmann, nach dem Kauf einer „Waschmaschine“ bei Weller Hausgeräte in Oberhausen, kam Rudi zuerst als Sponsor zu uns. Über die Jahre wurde Rudi Weller für den Verein jedoch immer mehr. „Komm erstmal auf einen Kaffee vorbei“ war sein Motto, wenn einen selbst Sorgen und Probleme plagten. Er hatte für seine Spieler und Mitstreiter immer ein offenes Ohr und nahm sich auch die Zeit dafür. Über seine guten Kontakte zu TUSEM Essen kam auch unser heutiger Trainer und Europapokalsieger Krzysztof Szargiej zum HC. Rot-Weiß Oberhausen. Ebenso David Hansen, als ehemaliger Bundesligaspieler, seit letzter Saison.

 

All das wäre ohne „Rudi“ nicht möglich gewesen.

 

Wir werden Rudi Weller immer als Partner und zuverlässigen Freund in Erinnerung behalten.

 

 

Der Vorstand des HC. Rot-Weiß Oberhausen